Auf besonderer Mission!
Donnerstag, 7. März 2019

Viele Menschen finden hier Hilfe: Menschen, die Sprachprobleme haben, Fahrgäste, die auf den nächsten Zug warten und sich freuen, wenn ihnen jemand zuhört, Senioren, Behinderte oder Kranke, die Probleme beim Ein-, Um-, und Aussteigen haben.


WATT für Deinen Verein

Diaknoisches Werk an der Saar gGmbH

Dank des Projekts „Ökumenische Bahnhofsmission Saarbrücken“ finden ratsuchende, einsame und bedürftige Menschen direkt am Saarbrücker Hauptbahnhof einen Freund und Helfer. Andererseits ist die Bahnhofsmission auch Anlaufstelle für Menschen, deren Erwartungen an das Leben enttäuscht wurden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen diesen Menschen bei ihren Problemen und vermitteln an andere Stellen weiter. Dabei arbeiten sie eng mit den unterschiedlichsten sozialen Einrichtungen, Diensten und Ämtern in Saarbrücken und im Regionalverband Saarbrücken zusammen. Träger der Bahnhofsmission sind die Diakonie Saar und der Caritasverband für Saarbrücken und Umgebung. Für das Projekt arbeiten rund 30 Ehrenamtliche, die immer zu zweit je fünf Stunden für Rat und Tat zur Seite stehen, Organisation und Koordination erfolgt dabei durch Hauptamtliche in Teilzeit.

Kristin Schorr von energis ist von der Hilfsbereitschaft der ehrenamtlichen Frauen und Männer begeistert: „Oft sind es eben die kleinen Dinge im Leben, die viel bewirken können.“ Aus diesem Grund wird der Verein im Januar als einer der Monats-Gewinner mit einem Preisgeld von 300 Euro belohnt, das in weitere organisatorische Maßnahmen fließen soll.

Noch Fragen?

Kristin Schorr

0681 9069-1773
kristin.schorr@energis.de