Der Spielplatz Lumpenberg soll leben!
Mittwoch, 31. Oktober 2018

Am Rande des Stadtteils, auf dem Lumpenberg, liegt der gleichnamige Spielplatz von Altenkessel. Von hier hat man einen wunderschönen Panoramablick auf den Ort und die Umgebung. Der Blick in den rückwärtigen Bereich ist dagegen alles andere als berauschend, denn dort befinden sich lediglich ein einsamer Sandkasten sowie eine Wippe in Entenform. Spielgeräte? Sucht man vergeblich.


WATT für Deinen Verein

Bürgerinitiative Unser Altenkessel - sauberer, sicherer, schöner

Daran schuld sind die Wildschweine. Sie kommen aus dem angrenzenden Wald und haben die Spielgeräte zerstört. Damit sich niemand an den Überbleibseln verletzt, hat man sie vorsichtshalber entfernt. Jetzt soll der Spielplatz wieder lebendiger werden und halten, was der Name verspricht! Deshalb hat sich eine Bürgerinitiative eingeschaltet. Ihr Vorhaben: neue Spielgeräte anschaffen, Wege- und Grünflächen anlegen sowie eine wildschweinsichere Umzäunung errichten. Schließlich will man die Folgen der Verwüstung nicht gleich wieder von vorne erleben müssen.

„Grundschulen und Kitas nutzen den Spielplatz gerne bei ihren Ausflügen. Durch seine Lage eignet er sich nämlich hervorragend für eine Entdeckungstour im angrenzenden Wald. In seiner jetzigen Form hat der Spielplatz leider deutlich an Attraktivität verloren. Deswegen wollen wir ihn erneuern und sicher gegen Wildschweine machen“, erklärt Helmut Kohler das Vorhaben der Bürgerinitiative. Die Initiative Altenkesseler Bürger besteht aus lediglich fünf Mitgliedern, die immer wieder größere Projekte für den Ort stemmen, an dem sie zu Hause sind. 2017 erhielt die Bürgerinitiative Altenkessel sogar den Förderpreis Ehrenamt für innovatives Engagement, der von der Ministerpräsidentin vergeben wurde. Sie wurden damit für die künstlerische Gestaltung des Brückengeländers am Ortseingang Rockershausen ausgzeichnet.

Der regionale Energieversorger zeigt sich ebenfalls von diesem Engagement begeistert und erklärt die Bürgerinitiative zum Verein des Monats. Die 300 Euro, die mit der Auszeichnung verbunden sind, sollen für den aktuellen Bau des Spielplatzes verwendet werden.

Noch Fragen?

Kristin Schorr

0681 9069-1773
kristin.schorr@energis.de