Gut Stock, Riegelsberg!
Dienstag, 30. Oktober 2018

Wenn zwei Mannschaften mit jeweils drei Spielern versuchen, eine 4,65 Kilogramm schwere Holzscheibe mit Griff in die Nähe eines roten Holzwürfels zu werfen, dann wird man Zeuge einer ganz besonderen Sportart: des Bosselns. Die Sportart kommt eigentlich aus dem Versehrten- und Behindertensport, wird aber mittlerweile auch von allen gespielt.


WATT für Deinen Verein

BSG Riegelsberg e. V. Bosseln

In Riegelsberg wird schon seit 1998 gebosselt, seit einigen Jahren sind die Bossler sogar recht erfolgreich. 2015 gelang die Saarlandmeisterschaft, 2017 wurde man Vize-Saarlandmeister. Dieses Jahr darf die BSG die deutschen Meisterschaften in der Riegelsberghalle ausrichten. An zwei Tagen schieben Ehrengäste sowie die besten Frauen und Männer Deutschlands ihre Bossel so nahe wie möglich an den roten Holzwürfel, die Daube, heran und versuchen die gegnerischen Bossel von der 12 Meter langen Bahn zu stoßen. Dabei legen die Riegelsberger Bossler sehr viel Wert auf Fairness, Teamgeist und Geselligkeit.

Für Vereine, die Nischensportarten und Traditionen wahren, erweist es sich in der heutigen Zeit als immer schwieriger, Unterstützer und Förderer zu finden. Die Arbeit der Bossler aus Riegelsberg wird allerdings vom regionalen Energieversorger honoriert: mit dem Titel Verein des Monats sowie 300 Euro für die Vereinskasse.

Noch Fragen?

Kristin Schorr

0681 9069-1773
kristin.schorr@energis.de