Gemeinsam etwas bewegen
Donnerstag, 16. November 2017

Seit letzter Saison blickt der Tischtennis-Club Neuweiler auf ein rasantes Wachstum zurück. In der kommenden Spielzeit legt sich der Verein die Latte noch ein wenig höher. Neben weiteren Mitgliedern will der TTC vor allem auch neues Inventar für sich gewinnen.


WATT für deinen Verein

TTC Neuweiler

Außerdem ist noch ein großes Projekt geplant: ein Hobbyturnier, das alle Ping-Pong-Freunde in der Region zusammenbringen soll. Kein leichtes Spiel für den Verein. Deswegen bewarb er sich bei WATT für Deinen Verein.

Lange Zeit ging der TTC Neuweiler nur mit einer aktiven Mannschaft an den Start. Doch seit der vergangenen Saison erfreut sich die Randsportart wieder größerer Beliebtheit. Aktuell zählt der Club drei Mannschaften, die regional wie überregional einige Erfolge verbuchen konnten. Doch in erster Linie wollen die Tischtennis-Freunde einfach Spaß am Spiel haben. Besonders beim Jugend- und Seniorentraining merkt man das. „Wir legen sehr viel Wert auf das Zusammenspiel der Generationen. Bei uns lernen die Großen von den Kleinen – und umgekehrt“, erklärt Norman Baatz, der 1. Vorsitzende des Vereins, und scherzt weiter: „Gemeinsam wollen wir etwas auf die Tischbeine stellen.“ Von diesem Zusammenhalt und Tatendrang beeindruckt, überreichte Sabine Rubai von energis den Titel „Verein des Monats August“. „Es ist schön zu sehen, wie sich beim TTC Jung und Alt gegenseitig die Bälle zuspielen. Mit dieser Integration der Generationen leistet der Verein auch einen wichtigen, gesellschaftlichen Beitrag.“, erklärte Anke Kallenborn nach ihrem Trainingsbesuch in Sulzbach.

 

Erstes großes Projekt: Hobbyturnier

Der neue Schwung ist deutlich spürbar beim TTC. Jetzt freuen sich alle auf das nächste Ereignis: das erste Hobbyturnier steht an und soll als Sprungbrett in die neue Saison genutzt werden. Mitinitiator dieses Projekts und 2. Vorsitzender Julian Crispo ist stolz auf die gesamte Entwicklung: „Der unerwartete Zuwachs in den letzten Monaten hat bei allen eine unglaubliche Dynamik ausgelöst. Schon jetzt merken wir, wie alle auf unser Turnier am 5. November hin fiebern. Obwohl es ja noch einige Wochen bis dahin dauert.“ Neben dem Besuch vieler potenzieller Mitglieder und Fans, erhoffen sich die Tischtennisfreunde auch Einnahmen aus dem Turnier. „Unsere Ausstattung entspricht nicht mehr ansatzweise der Zahl unserer Mitglieder. Mit so viel neuem Zuwachs brauchen wir den Ball nicht weiter flach halten und wollen investieren“, lacht Norman Baatz vom TTC. Da kommt die Förderung in Höhe von 300 Euro für die Vereinskasse gerade richtig.

 

Noch Fragen?

Kristin Schorr

0681 9069-1773
kristin.schorr@energis.de