Starker Einsatz
Donnerstag, 2. November 2017

Im Zeichen des guten Zwecks haben die Handballerinnen und Handballer der HSG Dudweiler/Fischbach schon so manchen Treffer gelandet. Zum wiederholten Mal veranstalteten sie im August ein Benefiz-Event zugunsten des Ronald-McDonald-Hauses in Homburg.


WATT für deinen Verein

HG Dudweiler Fischbach

Dort können Familien krebskranker Kinder wohnen, die im Universitätsklinikum des Saarlandes behandelt werden. Als Gewinner des Titels ‚Verein des Monats Juli’ gab es 300 Euro für die Vereinskasse, die Kristin Schorr von energis überreichte. „Uns hat überzeugt, wie kontinuierlich sich der Verein für die regionale Kinderhilfe in Homburg einsetzt.“

Projekt: Benefiz-Handballturnier

Tim Kipper, der 24-jährige Trainer der HSG B-Jugendmannschaft, ist zugleich Initiator des Projekts und persönlich überzeugt davon: „Ein Kind, das an Krebs erkrankt ist und sich vor der Behandlung fürchtet, will in der Nähe seiner Eltern sein. Im Ronald-McDonald-Haus versucht man, den Patienten und den Eltern das Gefühl zu geben, zu Hause zu sein.“

Seinem Engagement ist auch zu verdanken, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld beim diesjährigen Handball-Event antrat. Wichtig war ja nicht nur, dass viele Zuschauer die Spiele sahen, sondern auch ein größerer Spendenbetrag zusammenkam. Der komplette Erlös des Abends – vom Eintritt über den Verkauf und bis zur Tombola – ging an die Stiftung. Zugpferd war diesmal die HG Saarlouis. Der Zweitligist bei den Herren ist zugleich die stärkste Handball-Mannschaft des Saarlandes. Dem Erfolg der Aktion kam das zu Gute. „Wir konnten unsere Spendensumme aus dem letzten Jahr noch einmal übertreffen: 4.000 Euro kamen bei unserem Event zusammen. Dazu dann noch die 300 Euro Förderung von energis. Damit haben wir unser Gesamtziel von insgesamt 20.000 Euro bereits in diesem Jahr erreicht. Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei den vielen Spendern bedanken!“

Noch Fragen?

Kristin Schorr

0681 9069-1773
kristin.schorr@energis.de