Frauen-Power in Überroth
Samstag, 10. Juni 2017

Die einzige Frauenmannschaft der Gemeinde Tholey stellt seit diesem Jahr der SV Blau-Weiß Überroth. Mittlerweile haben sich schon 23 Damen gefunden, die aktiv in der Mannschaft spielen und derzeit ihre ersten Erfolge feiern. Hier entsteht eine besondere Gemeinschaft auch neben dem Sportplatz. Ermöglicht wird dies durch viele helfende Hände im Verein, die auch die entsprechenden Trainingsbedingungen eingerichtet haben.


SV Blau-Weiß Überroth

SV Blau-Weiß Überroth

Die einzige Frauenmannschaft der Gemeinde Tholey stellt seit diesem Jahr der SV Blau-Weiß Überroth. Mittlerweile haben sich schon 23 Damen gefunden, die aktiv in der Mannschaft spielen und derzeit ihre ersten Erfolge feiern. Hier entsteht eine besondere Gemeinschaft auch neben dem Sportplatz. Ermöglicht wird dies durch viele helfende Hände im Verein, die auch die entsprechenden Trainingsbedingungen eingerichtet haben.

Das große Engagement des Vereins wird belohnt: Der Verein ist Gewinner der Aktion „WATT für deinen Verein“, welche der Energieversorger energis und die saarländischen Stadtwerke ins Leben gerufen haben. Neben dem Titel „Verein des Monats“ gab es auch 300 Euro für die Vereinskasse, die Jochen Strobel (energis) überreichte. „Um ‚Verein des Monats‘ zu werden, muss man nicht mit Siegen glänzen. Hier zählt nachhaltiges Engagement neben dem Platz. Wie das geht, zeigt der Verein in beeindruckender Weise.“, erklärt Jochen Strobel, der persönlich zum Jubiläum des Bohnentalfünfkampfes vorbeikam.

40 Jahre Bohnentalfünfkampf

Die Kult-Veranstaltung des Fördervereins des SV Überroth mit den Disziplinen Fußball, Tauziehen, Korbballwerfen, Dosenwerfen und Torwandschießen hat sich in der Gemeinde zu einem Event etabliert. Der Spaß steht im Vordergrund bei der Festwoche rund um den Sportplatz, die über die Generationen hinweg gut ankommt.  

Auch bei der Jubiläumsauflage ist die Begeisterung mit 30 angemeldeten Teams mit Namen wie „Las Oranjas Action Girls“, „Beer Brothers“ oder „Hansa Hulzbään“ ungebrochen. „Manchmal muss man eben auch ungewöhnliches ausprobieren, um den Verein nach vorne zu bringen“, sagt der Vorsitzende des Vereins Konrad Wendels und erzählt von der Idee, die das damalige Team um Siegfried Zöhler anlässlich der Sportplatzeinweihung 1978 geboren hat. Herr Zöhler ist bis heute der Hauptorganisator des Bohnentalfünfkampfes und sorgt seit 40 Jahren mit viel Herzblut für den reibungslosen Ablauf.

Vielleicht hat der Verein auch Glück und kann sich am Jahresende über einen großen Gewinn freuen. Denn alle Gewinner eines jeden Monats sind automatisch für die Wahl zum „Verein des Jahres“ nominiert, dem dann noch einmal 5.000 Euro winken.

Noch Fragen?

Anke Kallenborn

Anke Kallenborn

Kristin Schorr

0681 9069-1773
kristin.schorr@energis.de