Vielseitige Leidenschaft
Montag, 5. Juni 2017

Die Vielseitigkeit ist ein Mehrkampf der aus den drei Teilprüfungen Dressur, Geländeritt und Spring Parcours besteht. Der Pferdesportclub Linslerhof e.V. ist einer von nur zwei Vereinen im Saarland, die diese Disziplin anbieten und voranbringen. Mit viel Engagement, Leidenschaft und Eigeninitiative bringen sich die Verantwortlichen ein.


PSC Linsler Hof e.V.

Der 1. Vorsitzende René Semel mit den Reiterinnen Saskia Rinke, Michaela Bender, Daniela Groß und Isabel Theobald (v.l.n.nr.)

Die Vielseitigkeit ist ein Mehrkampf der aus den drei Teilprüfungen Dressur, Geländeritt und Spring Parcours besteht. Der Pferdesportclub Linslerhof e.V. ist einer von nur zwei Vereinen im Saarland, die diese Disziplin anbieten und voranbringen. Mit viel Engagement, Leidenschaft und Eigeninitiative bringen sich die Verantwortlichen ein. Gerade erst konnten sie sich gegen andere Bewerber durchsetzen und sind Ausrichter des bundesweiten Jugendvergleichswettkampfes „die Goldene Schärpe“ der Ponyreiter. Die Teilnehmer kommen nicht zuletzt wegen der idealen Bedingungen auf dem Gelände des Linslerhofs zu den Meisterschaften.

Das große Engagement des Vereins wird belohnt: Der Verein ist Gewinner der Aktion „WATT für deinen Verein“, welche der Energieversorger energis und seine Stadtwerkepartner ins Leben gerufen haben. Neben dem Titel „Verein des Monats“ gab es auch 300 Euro für die Vereinskasse, die Jochen Strobel (energis) überreichte. „Auch ein vermeintlich kleiner Verein kann Großes bewegen. Das beweist der Verein eindrucksvoll “, erklärt Jochen Strobel, der das Team bei den Vorbereitungen für die Veranstaltung in Überherrn besucht hat und sich selbst davon überzeugen konnte.

Reitsport mit vielen Facetten

„Es ist dabei nicht nur die Liebe zum Pferd, die uns voran treibt - zwei Herzen schlagen und kämpfen für eine gemeinsame Leidenschaft,“ sagt Selina Rück, Vorstandsmitglied und verantwortlich für die Bewerbung des Vereins. Sie wollen weiter für den faszinierenden Sport werben.

Vielleicht hat der Verein auch Glück und kann sich am Jahresende über einen großen Gewinn freuen. Denn alle Gewinner eines jeden Monats sind automatisch für die Wahl zum „Verein des Jahres“ nominiert, dem dann noch einmal 5.000 Euro winken.

Noch Fragen?

Anke Kallenborn

Anke Kallenborn

Kristin Schorr

0681 9069-1773
kristin.schorr@energis.de