Teamwork im Hochwald
Freitag, 2. Juni 2017

130 Kinder trainieren bei der JSG Weiskirchen-Konfeld. Die große Zahl, die heute nicht mehr selbstverständlich ist, spricht für die Jugendarbeit des Vereins. Neben den sportlichen Ambitionen stehen hier vor allen Dingen Werte wie Hilfsbereitschaft, Zusammenhalt, Respekt und Offenheit im Vordergrund. Die Vermittlung solcher Tugenden liegt den Verantwortlichen am Herzen.


JSG des SV Weiskirchen-Konfeld

JSG des SV Weiskirchen-Konfeld

130 Kinder trainieren bei der JSG Weiskirchen-Konfeld. Die große Zahl, die heute nicht mehr selbstverständlich ist, spricht für die Jugendarbeit des Vereins. Neben den sportlichen Ambitionen stehen hier vor allen Dingen Werte wie Hilfsbereitschaft, Zusammenhalt, Respekt und Offenheit im Vordergrund. Die Vermittlung solcher Tugenden liegt den Verantwortlichen am Herzen. Wenn die Kinder sie dann mitnehmen in Schule und Gesellschaft, hat der Verein eine tolle Arbeit gemacht.

Aktuelles Projekt ist ein Jugendcamp anlässlich der Fusionierung der beiden Vereine Weiskirchen und Konfeld. Das große Engagement des Vereins wird belohnt: Der Verein ist Gewinner der Aktion „WATT für deinen Verein“, welche der Energieversorger energis und die saarländischen Stadtwerke ins Leben gerufen haben. Neben dem Titel „Verein des Monats“ gab es auch 300 Euro für die Vereinskasse, die Jochen Strobel (energis) überreichte. „Um ‚Verein des Monats‘ zu werden, muss man nicht mit Siegen glänzen. Hier zählt nachhaltiges Engagement neben dem Platz. Wie das geht, zeigt die Spielgemeinschaft eindrucksvoll.“, erklärt Jochen Strobel, der persönlich zum Training nach Konfeld kam.

Hier ist Teamwork keine Floskel

Den Wunsch der Mannschaft „einmal wie die Profis trainieren“ haben die Trainer Armand Scharf und Pauli Michels gerne erfüllt. Das Team lässt sich auch mal außergewöhnliche Trainingsmethoden für die Jungs einfallen. So gab es einen Fitnesstag im Parkhotel Weiskirchen mit Lauf- und Konditionstraining, Yoga, Massage und Sauna.

„Ob die echten Profis bei ihrem Training auch immer so viel Spaß haben?“ lacht Herr Michels, der die Bewerbung für den Verein eingereicht hat. Eins ist klar: Der Teamgedanke zählt in Weiskirchen. Vielleicht hat der Verein auch Glück und kann sich am Jahresende über einen großen Gewinn freuen. Denn alle Gewinner eines jeden Monats sind automatisch für die Wahl zum „Verein des Jahres“ nominiert, dem dann noch einmal 5.000 Euro winken.

 

Noch Fragen?

Anke Kallenborn

Anke Kallenborn

Kristin Schorr

0681 9069-1773
kristin.schorr@energis.de