Gemeinschaft ganz gross
Montag, 27. März 2017

Eine gemischte Truppe sind die Volleyball-Mädels des TV Germania Dillingen:  Schülerinnen und Lehrerinnen, Studentinnen, Juristinnen und Krankenschwestern stehen hier zusammen auf dem Feld. Innerhalb von 2 Jahren haben sich hier zwei Mannschaften zusammengefunden, die sich mit Herz und Tatkraft für den ganzen Verein engagieren.


TV Dillingen

TV Dillingen

Eine gemischte Truppe sind die Volleyball-Mädels des TV Germania Dillingen:  Schülerinnen und Lehrerinnen, Studentinnen, Juristinnen und Krankenschwestern stehen hier zusammen auf dem Feld. Innerhalb von 2 Jahren haben sich hier zwei Mannschaften zusammengefunden, die sich mit Herz und Tatkraft für den ganzen Verein engagieren. So werden zweimal im Jahr spartenübergreifende Turniere organisiert, bei denen sich die einzelnen Abteilungen kennen lernen können, Sportler, die sich sonst nur selten sehen würden. Auch andere Vereine aus Dillingen werden häufig eingebunden.

Dieses Engagement wird jetzt belohnt: Die Volleyball-Mädels des TV Germania Dillingen sind Gewinner der Aktion „WATT für Deinen Verein“, welche der Energieversorger energis und seine Stadtwerkepartner ins Leben gerufen haben. Neben dem Titel „Verein des Monats“ gab es auch 300 Euro für die Vereinskasse, die Jacqueline Wilhelm (Stadtwerke Dillingen) und Jochen Strobel (energis) überreichten. „Um ‚Verein des Monats‘ zu werden, muss man nicht mit Punkten glänzen. Wer hier mitmachen will, muss couragierten Einsatz zeigen, nachhaltig aktiv sein oder herausragende Aktionen außerhalb des Spielfelds präsentieren. Wie das geht, zeigt das Team der Volleyball-Mädels“, erklärte Strobel.

Dillinger Schulen sollen profitieren

Auch die Nachwuchsförderung liegt den Mädels am Herzen“, weiß  Peter Bonaventura. Als Trainer des Teams war er für die Bewerbung der Mannschaft bei der Kampagne „WATT für Deinen Verein“ zuständig und freut sich jetzt über die Förderung. Das Geld fließt in den Ausbau der geplanten Aktivitäten an Dillinger Schulen, um dort für die Sportart Volleyball zu werben. „Wir wollen unsere Begeisterung teilen. Wir spielen vielleicht nicht ganz so toll, aber wir sind eine tolle Gemeinschaft, sind auf jeden Fall mit Abstand immer die Besten und sind manchmal auch nur die Lustigsten.“ Vielleicht hat der Dillinger Verein auch Glück und kann sich am Jahresende über einen großen Geldregen freuen.

Noch Fragen?

Anke Kallenborn

Anke Kallenborn

Kristin Schorr

0681 9069-1773
kristin.schorr@energis.de