Hand in Hand beim Erntedank
Montag, 6. März 2017

Ein lebenswerter Heimatort ohne freiwilliges Engagement? Kaum vorstellbar. Mitanpacken, sich in die Gemeinschaft einbringen, die Zukunft gestalten – das hat sich auch der FSV Hemmersdorf auf die Fahnen geschrieben. Einsatzwille, Hingabe und Teamgeist beweist der Fußballclub im besonderen Maße beim jährlichen Heimat- und Erntedankfest.


FSV Hemmersdorf

FSV Hemmersdorf

Ein lebenswerter Heimatort ohne freiwilliges Engagement? Kaum vorstellbar. Mitanpacken, sich in die Gemeinschaft einbringen, die Zukunft gestalten – das hat sich auch der FSV Hemmersdorf auf die Fahnen geschrieben. Einsatzwille, Hingabe und Teamgeist beweist der Fußballclub im besonderen Maße beim jährlichen Heimat- und Erntedankfest. Über 100 Vereinsmitglieder engagieren sich hier ehrenamtlich – dabei hat der Club insgesamt nur 300. Wie jeder andere Vereinsvorstand bestätigen kann, ist eine solch geballte Tatkraft heutzutage alles andere als selbstverständlich. So werden unter der Federführung der Kicker Veranstaltungen im Rahmen des Festes wie etwa der große Umzug erst möglich gemacht. Dieses Engagement wird jetzt belohnt: Der FSV Hemmersdorf ist der erste Gewinner der Aktion „WATT für Deinen Verein“, welche der Energieversorger energis und seine Stadtwerkepartner ins Leben gerufen haben. Neben dem Titel „Verein des Monats“ gab es auch 300 Euro für die Vereinskasse, die Jochen Strobel überreichte. Der Marketingleiter von energis kam dazu eigens am 5. März 2017 auf den Sportplatz, wo zum Auftakt der Restsaison der Verbandsliga Süd-West die erste Mannschaft des FSV den SV Karlsbrunn empfing. „Um ‚Verein des Monats‘ zu werden, muss man nicht mit Siegen glänzen. Wer hier mitmachen will, muss couragierten Einsatz zeigen, nachhaltig aktiv sein oder herausragende Aktionen außerhalb des Platzes präsentieren. Wie das geht, hat der FSV Hemmersdorf eindrucksvoll gezeigt“, erklärte Strobel.

 

Hand in Hand beim Erntedank

Um das im September 2017 zum 51. Mal ausgetragene Heimat- und Erntedankfest des 2.200 Seelen-Ortes zu stemmen, bedarf es rund 200 Helfer. „Davon stellen wir alleine die Hälfte. Vor allem die Jugendabteilung und die aktiven Sparten bringen sich hier ein“, weiß  Gerhard Böhm. Als Vorstandsmitglied und Ehrenamtsbeauftragter des Clubs war er für die Bewerbung des FSV bei der Kampagne „WATT für Deinen Verein“ zuständig. „So eine Aktion ist für uns eine feine Sache. Wir sind ein kleiner Verein und wenn hier unser lokales Engagement gewürdigt wird, freuen wir uns natürlich sehr“, sagte Böhm. Und vielleicht haben die Fußballer aus der Großgemeinde Rehlingen-Siersburg auch Glück und können sich am Jahresende über einen großen Geldregen freuen. Denn alle Gewinner eines jeden Monats sind automatisch für die Wahl zum „Verein des Jahres“ nominiert, dem dann noch einmal 5.000 Euro winken. „Das wäre ein grandioses Geschenk für unser 90-jähres Vereinsjubiläum, das wir in diesem Jahr feiern“, erzählte Böhm.

 

Noch Fragen?

Anke Kallenborn

Anke Kallenborn

Kristin Schorr

0681 9069-1773
kristin.schorr@energis.de